Würdest du gerne die Navigation auf deiner Homepage für deine Kunden und Interessierten so einfach wie möglich machen? Dann spielt der Aufbau deines Homepage-Menü eine entscheidene Rolle!

Um dir dabei zu helfen, dein Homepage-Menü zu verbessern, werde ich dir in diesem Artikel einige Hilfestellungen geben.

Ich möchte dir meine Tipps so anschaulich wie möglich machen. Daher zeige ich dir sie anhand drei konkreter Beispiele:

  1. einem Yoga-Studio (gleicher Aufbau empfielt sich auch für Pilates, Zumba & andere Fitnessangebote im Kursformat)
  2. einer Mountainbike-Schule (gleicher Aufbau empfielt sich bei Wintersport- und Wassersportanbietern)
  3. einer Tennisschule (gleicher Aufbau empfielt sich für andere Ballsportschulen, wie beispielsweise einer Golfschule)

Bevor wir uns jedoch die konkreten Beispiele anschauen, möchte ich einen Hinweis geben, der für alle Anbieter gilt.

Allgemeine Menü-Tipps für Anbieter in allen Sportarten

Grundlegende Tipps für Sportanbieter in jeder Sportart
  1. Dein Menü ist am übersichtlichsten, wenn es zwischen 5 und 7 Menüpunkten hat
  2. Arbeite mit einer Untermenüstruktur (Untermenüs klappen sich nur dann auf, wenn man auf einen bestimmten Menüpunkt klickt)
  3. Den Menüpunkt „Home“ kannst du dir sparen. Verlinke deine Startseite mit deinem Logo oben links (siehe oben links auf dieser Seite)
  4. Nimm den Menüpunkt „FAQs“ mit auf, um schnelle Antworten auf mögliche Fragen zu geben
  5. Packe die Menüpunkte „Impressum“, „AGB“ und „Datenschutzerklärung“ in ein Footermenü (ein 2. Menü am Ende der Seite, wie auf dieser Seite zu sehen)
    -> so erfüllst du die rechtlichen Anforderungen, aber stellst die wichtigen Menüpunkte  in den Vordergrund

Jetzt aber zu meinen konkreten Beispielen. Scrolle gerne an den für dich relevanten Case.

Das perfekte Homepage-Menü für Angebote im Bereich Yoga, Pilates, Zumba & Fitness

Homepage-Menü für Yogastudios

Hauptmenü:

  1. Unsere Kurse (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Yoga
    – Pilates
    – Zumba
    – ….
  2. Kursplan
  3. Specials
  4. FAQs
  5. Über uns (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Team
    – News
    – Kontakt

Die Reihenfolge der Menüpunkte habe ich so gewählt, da sich ein Yoga-Interessierter beim Besuch deiner Homepage primär fragen wird:

  1. Welche Kurse gibt es?
  2. Wann, wo und zu welchen Konditionen finden die Kurse statt?

Als dritter Punkt bietet sich an, deine Highlights & Specials zu präsentieren. Deine bestehenden Kunden werden deinen Kursplan wahrscheinlich schon kennen. Für sie ist in erster Linie interessant, welche Highlights in nächster Zeit anstehen.

Fragst du dich, warum „Team“, „News“ und „Kontakt“ keine eigenständigen Menüpunkte sind? Du findest die Antwort am Ende des Artikels 😉

Das perfekte Homepage-Menü für eine Mountainbikeschule

Homepagemenü für Skischulen, Tennisschulen, MTB-Techniktrainer

Hauptmenü:

  1. Kurse (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Fahrtechniktraining I
    – Fahrtechniktraining II
    – E-MTB-Kurs
    – …
  2. Touren & Camps (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Alpenüberquerung
    – Vogesentour
    – Pfingst-Radcamp
    -…
  3. Einzeltraining
  4. FAQs
  5. Über uns (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Team
    – News (alle Neuigkeiten)
    – Kontakt

Die Reihenfolge der vorgestellten Menüpunkte können natürlich individuell angepasst werden. Ist dein Fokus auf Privatstunden, sollte der Menüpunkt „Einzeltraining“ auch als erster Menüpunkt aufgeführt werden.

Nutz du du ein Analyse-Programm, wie Google Analytics? Dann kannst du ganz einfach nachschauen, welche Seiten am meisten besucht werden. Berücksichtige diese Daten bei der Festlegung der Reihenfolge des Homepage-Menüs.

Fragst du dich, warum „Team“, „News“ und „Kontakt“ keine eigenständigen Menüpunkte sind? Du findest die Antwort am Ende des Artikels 😉

Das perfekte Homepage-Menü für eine Tennisschule

Homepagemenü für Tennisschulen

Hauptmenü:

  1. Gruppentraining (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Bambini
    – Kinder & Jugendliche
    – Erwachsene
    – ….
  2. Einzeltraining
  3. Camps (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Ostercamp
    – Sommercamp
    – Wintercamp
  4. FAQs
  5. Über uns (bei einem Klick öffnen sich die folgenden Untermenü-Punkte)
    – Team
    – News
    – Kontakt

Bei den meisten Tennisschulen liegt der Fokus auf den Gruppentrainings in Vereinen. Ist dies bei dir ebenfalls der Fall, sollte deine Homepage diesen Punkt auch als ersten Menüpunkt führen.

Bietest du über das Jahr verteilt verschiedene Camps an? Dann erstelle eine separate Unterseite je Camp. Dein Vorbereitungscamp im Süden hat mit großer Wahrscheinlichkeit eine andere Zielgruppe als dein Kidscamp in den Sommerferien.

Wieso werden „Team“, „News“ und „Kontakt“ nicht in das Hauptmenü aufgenommen?

Du wirst dich vielleicht fragen:

Sind „Team“, „News“ und „Kontakt“ nicht zu wichtige Punkte, um sie in ein Untermenü zu packen?

Du hast absolut recht! Alle drei sind wichtig. Du hast allerdings die Möglichkeit, sie eleganter auf deiner Homepage einzubauen als über separate Hauptmenüpunkte.

Wie meine ich das konkret?

  • Stelle die Mitglieder deines Teams in Kurzform bei der Beschreibung deiner Angebote vor -> Menüpunkt „Unsere Kurse“
  • Zeige deine 1-2 aktuellsten News auf deiner Startseite
  • Bette das Kontaktformular am Ende von mehreren Seiten deiner Homepage ein
    -> Es ist wichtig, die Interaktion mit dem Besucher auf der gesamten Homepage zu suchen

Schlusswort

Wenn es um Navigationsmenüs geht gilt folgendes:

Weniger ist mehr 😉

P. S. Wenn du eine Online-Buchung deiner Kurse anbietest, kannst du einen 6. Menüpunkt mit aufnehmen. Noch besser ist jedoch, wenn die Online-Buchung direkt über die Menüpunkte „Kurse“ und „Kursplan“ möglich ist.

Kannst du meine Vorschläge auf deinen Fall nicht anwenden? Erkläre mir kurz welche Sportangebote du anbietest und ich gebe dir gerne einen individuellen Tipp.

Kategorien: Studios & Trainer

1 Kommentar

7 Homepage-Tipps für mehr Teilnehmer in deinen Sportkursen - Yolawo · 16. April 2018 um 13:52

[…] Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, findest du hier meinen konkreten Vorschlag für dein Navigationsmenü. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.